Bochum
Menü

Lesung mit Esther Münch

Am 13. Februar hat Esther Münch in der Melanchthonkirche der Evangelischen Kirchengemeinde Wiemelhausen aus dem Buch "Warum ich Nazi wurde" gelesen. In diesem Buch erklären Menschen, warum sie seinerzeit in die NSDAP eingetreten sind. Die Parallelen in den Emotionen der Menschen von damals und heute wurden, teilweise unter Einbeziehung des Publikums, dargelegt und diskutiert.

In der Pause wurden Getränke gereicht und es bestand die Möglichkeit an einem Büchertisch, gestaltet von der Buchhandlung Mirhoff & Fischer, in thematisch passenden Büchern zu blättern, sich zu informieren und mit anderen Besuchern, aber auch mit Esther Münch persönlich, ins Gespräch zu kommen.

Das Eintrittsgeld ging als Spende an den WEISSEN RING, wofür wir uns nochmals herzlichst bei Esther Münch und auch bei der Kirchengemeinde und den dort Verantwortlichen bedanken möchten.

Es ist nicht selbstverständlich, dass ein doch sehr aufwendiger, informativer Abend mit entsprechender intensiver Vorbereitung ohne eigenes Honorar gestaltet wird. Die Mitarbeiter der Außenstelle haben die Gelegenheit genutzt, ebenfalls an diesem Abend teilzunehmen und damit auch ihren Dank für das Engagement zum Ausdruck zu bringen.

Ganz herzlichen Dank an alle Beteiligten dieses Leseabends auch im Namen der Opfer von Straftaten, denen mit dieser Spende geholfen werden kann.